Die Berufsakademie Passau im Spiegel der Presse

Seite
1 2»
11 Treffer


Foto privat v.l.n.r. Bürgermeister U.Mangold, B. Brauckmann, E. Kleinschmidt, B. Hackauf, Reg.direktor des Landkreises K. Froschhammer und Vorsitzender der BAP-Gesellschafterversammlung H. Baumann.

Als die "Ungarische Rhapsodie No 2" von Franz Liszt erklang, verstummte das Publikum im ehemaligen Josefsheim. Anfangs etwas schwermütig schwoll die Klaviermusik an, wurde flotter, heiterer.

Deutschkurse für Flüchtlinge an der BAP werden von der Arbeitsagentur gefördert - und gut angenommen


Einstiegskurse: Michaela Maier unterrichtet Flüchtlinge und Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive einsprachig - mit Hilfe von Symbolen und Gesten

"W-I", dann ein Zögern. "E", ein Zwischenruf. "D-E-R-S-E-H-E-N" kommt es aus der ersten Reihe. Mit vereinter Kraft buchstabieren die Schüler des Einstiegskurses an der Berufsakademie Passau (BAP) das Wort. Die Lehrerin Michaela Maier legt die Finger wie Ringe um die Augen und erklärt: Wenn man sich persönlich sieht, heißt es "Auf Wiedersehen". Sie tut, als würde sie telefonieren: "Und wie sagt man am Telefon?" "Auf Wiederhören", tönt es aus der Klasse.

Trakt entlang der Ostuzzistr. weicht Neubau eines Lehrsaalgebäudes - 3,2 Millionen Euro Investition

Das Bistum Passau hat mit den umfangreichen Bauarbeiten am Josefsheim an der Neuburger Straße begonnen. Mit 3,2 Millionen Euro Gesamtkosten ist das Neubauprojekt veranschlagt, für das der alte Turnhallentrakt im rückwärtigen Bereich an der Ostuzzistraße fallen muss.


24 ehemalige Schülerinnen der damals insgesamt 43 Mädchen im Josefsheim haben sich getroffen, um ihre frühere Schule mit Internat zu besichtigen, in der sie von 1962 bis 1965 einen kaufmännischen Beruf erlernten.


Im Rahmen des Programms "Young Ambassador Program", das von dem Passauer Verein "Round Table Passau" koordiniert wurde, besuchten zehn junge Inder die Berufsakademie Passau (BAP).


Die Baugenehmigung liegt vor, die Nachbarn sind informiert, die Weichen für eine Förderung durch die Regierung von Niederbayern gestellt. Damit steht dem Bau des Lehrsaalgebäudes auf dem Areal des Josefsheims an der Neuburger Straße nichts mehr im Weg.


Beim Info-Abend der Berufsakademie stellten die Fremdsprachenschule, die IT-Schule mit Schulleiter Franz Müller (l.) sowie die Altenpflege- und Altenpflegehilfeschule mit Schulleiter Joachim Berga (r.) ihre Angebote sowie berufliche oder schulische Perspektiven der Absolventen vor.


Absolventen der BAP-Geronto-Psychiatrie-Weiterbildung präsentieren Projekte

Sehr beeindruckt zeigte sich das Prüfungsgremium von der Vielfalt und der praktischen Wirkung der präsentierten Projekte im Rahmen der Weiterbildung Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung an der Berufsakademie Passau (BAP).


Die 3. "businessweek" an der Wirtschaftsschule Pindl bringt Schüler und Firmenchefs zusammen.

Von Franz Danninger

Wenn Sie vorige Woche auffallend gut gekleidete Schüler in der Stadt gesehen haben, dann können Sie ziemlich sicher sein, dass es Pindl-Schüler waren.


Seit mehr als 15 Jahren nehmen die Schüler an der Fremdsprachenschule der BAP nun schon an Auslandsaufenthalten teil, die von der EU gefördert werden.

Seite
1 2»

Berichte über die IT-Schule


Die msg Passau stellte den Schülern der 11. Klasse der IT-Schule Passau an der BAP auch einen Unterrichtsraum und die professionelle Systemumgebung für eine zweiwöchige Schulung zur Verfügung.

pnp 18.08.2014

Im Josefsheim hat Franz Müller, Leiter der Berufsakademie Passau (BAP), 22 Schülern ihre Abschlusszeugnisse überreicht. Sie hatten Anfang Juli die IHK-Prüfung als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung abgeschlossen.

Die Schüler der 11. Klasse der IT-Schule Passau haben bei der msg Passau eine Einführung in die SAP-Programmiersprache ABAP erhalten. Die msg stellte den zukünftigen Fachinformatikern und ihrem Lehrer Hermann Strasser nicht nur den Schulungsraum, sondern auch das komplette Equipment für zwei Wochen und einen Prüfungstag zur Verfügung.

Berichte über die Fremdsprachenschule

Seite
1 2»
14 Treffer


Ein halbes Berufsleben lang hat Bernadette Hackauf in der freien Wirtschaft verbracht, die angebrochene andere Hälfte in der Schule. Sie hat also hervorragende Vergleichsmöglichkeiten und sie weiß genau, auf welche Seite ihre persönliche Waage hängt: "Die Fremdsprachenschule hier ist genau mein Ding!"


Die Schüler der Fremdsprachenschule der BAP haben im Februar eine Exkursion zum Zollamt nach Suben unternommen.


Das Vorstellungsgespräch nahm nach ein paar Minuten eine überraschende Wendung:


Seit mehr als 15 Jahren organisiert die Berufsakademie Passau (BAP) für ihre Fremdsprachenschüler nun schon Auslandsaufenthalte, die von der EU gefördert werden.

Mit einer Ausbildung zum Euro-Korrespondenten stehen viele Wege offen

In einer global agierenden Wirtschaft sind Fremdsprachen die Schlüsselkompetenz. Wer sich für Sprachen begeistert und ein Interesse für wirtschaftliche Zusammenhänge mitbringt, der ist mit einer Ausbildung zum Fremdsprachen- und Euro-Korrespondenten gut beraten.

Zeugnisse für 67 Absolventen

Noch nie haben so viele junge Exportfachleute ihren Abschluss als Staatlich geprüfte Fremdsprachenkorrespondenten und Euro-Korrespondenten gefeiert: 67 Absolventen zählt die Berufsfachschule für Fremdsprachenberufe dieses Jahr.


Wenn einer eine Auslandsreise tut, dann muss er sie gut vorbereiten...


Seit mehr als 15 Jahren nehmen die Schüler an der Fremdsprachenschule der BAP nun schon an Auslandsaufenthalten teil, die von der EU gefördert werden.


An der Fremdsprachenschule der Berufsakademie Passau wird nicht nur für die letzten Schulaufgaben gebüffelt...

Die Fremdsprachenschule der BAP ist ein "alter Hase" in Sachen geförderte Auslandsaufenthalte für ihre Schüler.

Seite
1 2»

Berichte über die Altenpflegeschulen

Ab 2016 soll die generalistische Ausbildung Einzug in die Pflegebranche erhalten. Ein umstrittenes Modell, wie die MdL Walter Taubeneder und Dr. Gerhard Waschler bei ihrem Besuch in der Berufsakademie Passau ( BAP) erfuhren.

Berufsfachschulen für Altenpflege und Altenpflegehilfe der BAP entlassen 47 Absolventen


"Machen Sie die Pflege zur Kunst!" Diesen Wunsch richtete Schulleiter Joachim Berga an 29 Altenpfleger der Berufsfachschule für Altenpflege der Berufsakademie Passau anlässlich der Abschlussfeier und Zeugnisvergabe vor zahlreichen Gästen und Vertretern der Ausbildungsbetriebe. In einer weiteren Feierstunde konnten die Abschlusszeugnisse auch an 18 Pflegefachhelfer der Altenpflege vergeben werden.

Berichte über Fort- und Weiterbildungen an der BAP


Palliative Care heißt ein Versorgungskonzept, bei dem im Team mit Ärzten, Physiotherapeuten und Apothekern Pflegekräfte ihre schwer kranken Patienten ganz individuell zu Hause, im Alten- und Pflegeheim und in den Krankenhäusern in der Region betreuen.

Ein Social Mediator ist ein Vermittler in Konfliktfällen, auf der zwischenmenschlichen Ebene im beruflichen wie privaten Umfeld. Eine Ausbildung dazu bietet die Berufsakademie Passau (BAP) an, als einzige in Niederbayern. Im Februar startet ein neuer Kurs zur Grundausbildung.


Absolventen der BAP-Geronto-Psychiatrie-Weiterbildung präsentieren Projekte

Sehr beeindruckt zeigte sich das Prüfungsgremium von der Vielfalt und der praktischen Wirkung der präsentierten Projekte im Rahmen der Weiterbildung Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung an der Berufsakademie Passau (BAP).

Nach 188 Unterrichtsstunden haben Ende Juli 2014 neun Führungskräfte der stationären Altenpflege an der Berufsakademie Passau ihr Weiterbildungsmodul zum "Einrichtungsleiter" erfolgreich abgeschlossen und ihre Urkunden von Fortbildungsleiter Joachim Berga entgegengenommen.

Gerontopsychiatriekurs an der BAP präsentiert seine Praxisprojekte


Ein Tast- oder Sinnesweg oder -garten ist eine Möglichkeit, Demenzkranken eine klare und eindeutige Sinneswahrnehmung zu ermöglichen. Die Betroffenen wirken nach dem Beschreiten dieses Weges deutlich entspannter und orientierter. Ein Hochbeet ermöglicht alten Menschen, sich auch bei körperlichen oder geistigen Gebrechen mit dem Bepflanzen eines Beetes und der Ernte von Salatköpfen zu beschäftigen, sodass in ihrem manchmal eintönigen Alltag wieder Sinn und biografieorientiertes Erleben tritt. Ein Beschäftigungswagen ermöglicht den Betreuungspersonen in Seniorenheimen, ihr Material für die Einzelbetreuung und Beschäftigung direkt an ein Pflegebett zu fahren und dort ein gezieltes und planvolles Betreuungsangebot für bettlägerige Schwerstkranke und Demenzbetroffene mit speziellen Aromaölen, Leuchten und musikalischen Reizen u. v. a. zu verwirklichen.

Berichte über Europäische Projekte an der BAP

Junge Spanier beginnen Ausbildung in Passau


Ausgelassene Stimmung herrschte im Passauer Altstadthotel: Im Rahmen des Bundesprogramms "MobiPro-EU" Care for Work wurden dort 14 junge Auszubildende aus Spanien begrüßt. Eine Chance, die alle von ihnen nutzen wollen.


15 junge Spanier aus Andalusien wollen im Rahmen des Bundesprogramms MobiProEU ein neues Leben in Deutschland beginnen.


Über das Projekt "Care for Care", das die Berufsakademie Passau mit Fördermitteln des Bundesprogrammes MobiPro EU ins Leben gerufen hatte, kamen im Mai 2013 junge Menschen aus Spanien und Ungarn nach Deutschland, um Altenpfleger zu werden.


Die Deutsch-Spanische Gesellschaft (DSG) und die Berufsakademie Passau (BAP) haben im Rahmen einer besinnlichen Adventsfeier den Erfolg der MobiPro-EU-Projekte Care for Work 2014 und Care for Care 2013 gefeiert.


Dimitar Doychev Foto: Jäger pnp

Betriebe sind froh über Azubis aus dem Ausland

Mehr als 300 Bewerber haben in Bayern eine Lehrstelle gefunden, sechs davon in Passau - "die wissen, was sie wollen."

Passauer Neue Presse, 18.10.2014 von Christina Fleischmann


Zorida Diaz Monroy

Ab Juni machten fünf Spanier und ein Bulgare ein Praktikum in Passau – Jetzt haben sie ihre Ausbildung gestartet

Passauer Neue Presse, 18.09.2014 von Christina Fleischmann


European cooperation can work out perfectly – 18 musicians from all over Europe and their two German workshop teachers proved this in the Café Museum by the final concert of their workshop week at the Berufsakademie Passau.

Die EU macht's möglich: Berufsakademie Passau organisierte Praxis-Aufenthalt für junge Niederbayern


Bereits zum zweiten Mal organisierte die Berufsakademie Passau (BAP) in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk und der Agentur für Arbeit nun einen Praxis-Aufenthalt junger Niederbayern in Nizza und Umgebung – wieder einmal stellte sich das von der EU geförderte Programm unter dem Motto „Lernen ohne Grenzen“ als Erfolg heraus. Kürzlich kehrten die Teilnehmer zurück in die Heimat.