Die Berufsakademie Passau im Spiegel der Presse

Seite
1 23»
22 Treffer

Viele anerkennende Worte bei der Einweihung des Anbaus der Berufsakademie Passau


Bericht aus der PNP von Bernhard Brunner

Die Nachtigall in Form des Musikstücks „The Nightingale“ hat, obwohl von Silvia Denk (Flöte) und Carolin Schmidt-Polex (Harfe) virtuos interpretiert, kaum mehr Gehör gefunden bei der Einweihungsfeier gestern Nachmittag in der Berufsakademie Passau (BAP). Zu neugierig waren die Vordersten der geladenen Gäste auf den neuen Anbau an das altehrwürdige Josefsheim an der Neuburger Straße. Ein 3,3-Millionen-Euro-Projekt mit 1300 Quadratmetern Nutzfläche, das trotz der zwischenzeitlichen Insolvenz des Bauhauptunternehmers und des nötigen Resets auf Null innerhalb des vorgegebenen Zeit- und Kostenrahmens vollendet worden ist.


Zwölf Vertreter der Arbeitsagentur und des Jobcenters haben sich in der Berufsakademie Passau (BAP) über das umfangreiche Aus- und Weiterbildungsprogramm des Hauses informiert.

Vorbereitung auf Pflegeberufe: An der Berufsakademie Passau soll im Herbst ein Modellprojekt des bayerischen Kultusministeriums starten


In der Pflege fehlt es an Personal – das ist bekannt. Nun hat sich das bayerische Kultusministerium etwas überlegt, um diesem Mangel entgegenzuwirken und gleichzeitig die Integration voranzutreiben:


Foto: v.l. hintere Reihe: Geschäftsführerin B. Brauckmann, Manuel Novas Cavillo, Spanischlehrerin M. Ruiz Augustin, stellv. Schulleiterin Dr. A. Barro, Schulleiterin B. Hackauf; v.l vordere Reihe: Lorena Bartolomé, Katharina Schmid, Juliane Schmidt, Christina Geiger

 

Zwischen Passau und der britischen Hauptstadt London liegen zwar gute 1000 Kilometer Luftlinie, dennoch sind die Auswirkungen des Brexit auch hier zu spüren. Deutlich macht dies die Situation der Fremdsprachenschule an der Privaten Berufsakademie Passau (BAP).


Im Josefsheim stehen die Neubau- und Renovierungsarbeiten kurz vor dem Abschluss


Passau. Eine bewegte Historie weist das Josefsheim in Passau auf.


Diözese Passau finanziert 3,2-Mio.-Neubau für Josefsheim an der Neuburger Straße


"Mir gefällt es hier in Deutschland, hier kann man leben und arbeiten ohne Angst", sagt Eman Al Riss. Sie ist in Damaskus geboren und flüchtete vor einigen Jahren zusammen mit ihrem Ehemann und den Kindern aus ihrer syrischen Heimat. Drei Jahre lebt sie nun in Fürstenzell bei Passau.

Kostenlose Infoabende von AOK und BAP


Ab Januar 2017 wirkt das sogenannte Pflegestärkungsgesetz II (PSG II). Welche Änderungen auf Pflegebedürftige und ihre Angehörigen zukommen und was man beachten muss, erklären Pflegeexperten der AOK.

Veranstaltung in Hauzenberger Dreifachturnhalle zeigt berufliche Vielfalt der Region - Handwerk und kaufmännische Berufe werben um junge Leute

Hauzenberg. In einen lebhaften Marktplatz der beruflichen Vielfalt haben Betriebe, Behörden und Einrichtungen gestern die Hauzenberger Dreifachturnhalle bei der zweiten Ausbildungsmesse verwandelt. Das lockte zahlreiche Besucher an, ganz besonders die jungen Menschen, die sich in nächster Zeit für einen Beruf entscheiden müssen. Die Organisatoren freuten sich am Ende über einen großen Erfolg, die Firmen über das gewaltige Interesse.


Seite
1 23»

Berichte über die IT-Schule


Die msg Passau stellte den Schülern der 11. Klasse der IT-Schule Passau an der BAP auch einen Unterrichtsraum und die professionelle Systemumgebung für eine zweiwöchige Schulung zur Verfügung.

pnp 18.08.2014

Im Josefsheim hat Franz Müller, Leiter der Berufsakademie Passau (BAP), 22 Schülern ihre Abschlusszeugnisse überreicht. Sie hatten Anfang Juli die IHK-Prüfung als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung abgeschlossen.

Die Schüler der 11. Klasse der IT-Schule Passau haben bei der msg Passau eine Einführung in die SAP-Programmiersprache ABAP erhalten. Die msg stellte den zukünftigen Fachinformatikern und ihrem Lehrer Hermann Strasser nicht nur den Schulungsraum, sondern auch das komplette Equipment für zwei Wochen und einen Prüfungstag zur Verfügung.

Berichte über die Fremdsprachenschule

Seite
1 2»
19 Treffer


Die Gäste des Comité Cagnes-sur-Mer und ihre Freunde der Deutsch-Französischen Gesellschaft waren zu Besuch bei der Berufsakademie Passau zu einem bayerischen Abend, der von den Schülern der Fremdsprachenschule konzipiert und durchgeführt wurde.


Ein ganzer Tag reserviert nur für europäische Filme - das lässt das Herz eines jeden Cineasten höher schlagen. Am Sonntag, 9. Oktober, findet zum ersten Mal der "European Art Cinema Day" statt. Mehr als 1000 Kinos aus 34 Ländern, unter ihnen das Filmtheater Metropolis und das Scharfrichter-Kino, zeigen ausgewählte Werke von europäischen Filmschaffenden.


Klasse 12A

"Yes, we can" wurde in der Rede der Schulleiterin Bernadette Hackauf im Restaurant Oberhaus abgewandelt zu "Yes, you can!" Die mehr als 130 Gäste – Eltern, Freunde und Absolventen – hörten, dass der Weg dahin manchmal hart und schwierig war, es waren Anstrengung, Nachhaltigkeit und Einsatz gefragt.


In ganz Bayern gibt es nur zwei Einrichtungen, an denen die Prüfung für das neue berufsorientierte Sprachzertifikat des Institut Français DELF PRO abgenommen wird. Eine davon ist in Passau: die Fremdsprachenschule der Berufsakademie Passau, kurz BAP.


Geschafft! Nach dem erfolgreichen Abschluss zum Fremdsprachenkorrespondenten und der anschließenden Aufbau-Ausbildung zum Eurokorrespondenten an der Fremdsprachenschule der Berufsakademie Passau haben Sophia Steinhagen, Gustavo Rüstow (3. und 4.v.l.) und Andrea Davidovic (2.v.l.) nun im Anschluss an zwei Jahre Berufserfahrung die Prüfung zur Euro-Kauffrau bzw. zum Euro-Kaufmann abgelegt.


Ein halbes Berufsleben lang hat Bernadette Hackauf in der freien Wirtschaft verbracht, die angebrochene andere Hälfte in der Schule. Sie hat also hervorragende Vergleichsmöglichkeiten und sie weiß genau, auf welche Seite ihre persönliche Waage hängt: "Die Fremdsprachenschule hier ist genau mein Ding!"


Die Schüler der Fremdsprachenschule der BAP haben im Februar eine Exkursion zum Zollamt nach Suben unternommen.


Das Vorstellungsgespräch nahm nach ein paar Minuten eine überraschende Wendung:


Seit mehr als 15 Jahren organisiert die Berufsakademie Passau (BAP) für ihre Fremdsprachenschüler nun schon Auslandsaufenthalte, die von der EU gefördert werden.

Mit einer Ausbildung zum Euro-Korrespondenten stehen viele Wege offen

In einer global agierenden Wirtschaft sind Fremdsprachen die Schlüsselkompetenz. Wer sich für Sprachen begeistert und ein Interesse für wirtschaftliche Zusammenhänge mitbringt, der ist mit einer Ausbildung zum Fremdsprachen- und Euro-Korrespondenten gut beraten.

Seite
1 2»

Berichte über die Altenpflegeschulen


Mit neuen Rekordzahlen schließen die Berufsfachschulen für Altenpflege und Altenpflegehilfe der Berufsakademie Passau gGmbH (BAP) das Schuljahr ab: 31 Schülerinnen beendeten ihre Ausbildung zur Altenpflegerin, 23 erreichten ihren Abschluss als Pflegefachhelfer in der Altenpflege. Nie zuvor konnte die BAP mehr Teilnehmer in den Pflegeberuf entlassen und so die hohe Nachfrage des Pflegemarkts bedienen.


Mit neuen Rekordzahlen schließen die Berufsfachschulen für Altenpflege und Altenpflegehilfe der Berufsakademie Passau gGmbH (BAP) das Schuljahr ab: 31 Schülerinnen beendeten ihre Ausbildung zur Altenpflegerin, 23 erreichten ihren Abschluss als Pflegefachhelfer in der Altenpflege. Nie zuvor konnte die BAP mehr Teilnehmer in den Pflegeberuf entlassen und so die hohe Nachfrage des Pflegemarkts bedienen.

Ab 2016 soll die generalistische Ausbildung Einzug in die Pflegebranche erhalten. Ein umstrittenes Modell, wie die MdL Walter Taubeneder und Dr. Gerhard Waschler bei ihrem Besuch in der Berufsakademie Passau ( BAP) erfuhren.

Berufsfachschulen für Altenpflege und Altenpflegehilfe der BAP entlassen 47 Absolventen


"Machen Sie die Pflege zur Kunst!" Diesen Wunsch richtete Schulleiter Joachim Berga an 29 Altenpfleger der Berufsfachschule für Altenpflege der Berufsakademie Passau anlässlich der Abschlussfeier und Zeugnisvergabe vor zahlreichen Gästen und Vertretern der Ausbildungsbetriebe. In einer weiteren Feierstunde konnten die Abschlusszeugnisse auch an 18 Pflegefachhelfer der Altenpflege vergeben werden.

Berichte über Fort- und Weiterbildungen an der BAP

Weiterbildung zur Pflegedienstleitung an der BAP erfolgreich abgeschlossen


18 Teilnehmern hat der Weiterbildungsleiter der Berufsakademie Passau Joachim Berga bei der Abschlussfeier im Gasthaus Vogl den Titel "Pflegedienstleitung in Einrichtungen der Pflege und für ältere Menschen" verliehen.


Auch wenn mit dem Pflegestärkungsgesetz, kurz PSG II, die Geld- und Sachleistungen ab 2017 ausgedehnt werden, bietet die soziale Pflegeversicherung keinen Vollkaskoschutz.

Kostenlose Infoabende von AOK und BAP


Ab Januar 2017 wirkt das sogenannte Pflegestärkungsgesetz II (PSG II). Welche Änderungen auf Pflegebedürftige und ihre Angehörigen zukommen und was man beachten muss, erklären Pflegeexperten der AOK.


Pfarrkirchen/Passau. Zwölf "Pioniere" haben an der Berufsakademie Passau (BAP) als erste Gruppe in Niederbayern die Fortbildung zum so genannten Social Mediator abgeschlossen. Damit haben der Mann und die elf Frauen professionelle Konfliktlösungskompetenz erworben.


14 Teilnehmer haben eine Betreuerschulung für Demenzkranke an der Privaten Berufsakademie Passau abgeschlossen und ihre Zertifikate bei der Abschlussfeier von Kursleiterin Eva Einwanger-Wilmerdinger entgegengenommen.


Palliative Care heißt ein Versorgungskonzept, bei dem im Team mit Ärzten, Physiotherapeuten und Apothekern Pflegekräfte ihre schwer kranken Patienten ganz individuell zu Hause, im Alten- und Pflegeheim und in den Krankenhäusern in der Region betreuen.

Ein Social Mediator ist ein Vermittler in Konfliktfällen, auf der zwischenmenschlichen Ebene im beruflichen wie privaten Umfeld. Eine Ausbildung dazu bietet die Berufsakademie Passau (BAP) an, als einzige in Niederbayern. Im Februar startet ein neuer Kurs zur Grundausbildung.


Absolventen der BAP-Geronto-Psychiatrie-Weiterbildung präsentieren Projekte

Sehr beeindruckt zeigte sich das Prüfungsgremium von der Vielfalt und der praktischen Wirkung der präsentierten Projekte im Rahmen der Weiterbildung Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung an der Berufsakademie Passau (BAP).

Nach 188 Unterrichtsstunden haben Ende Juli 2014 neun Führungskräfte der stationären Altenpflege an der Berufsakademie Passau ihr Weiterbildungsmodul zum "Einrichtungsleiter" erfolgreich abgeschlossen und ihre Urkunden von Fortbildungsleiter Joachim Berga entgegengenommen.

Gerontopsychiatriekurs an der BAP präsentiert seine Praxisprojekte


Ein Tast- oder Sinnesweg oder -garten ist eine Möglichkeit, Demenzkranken eine klare und eindeutige Sinneswahrnehmung zu ermöglichen. Die Betroffenen wirken nach dem Beschreiten dieses Weges deutlich entspannter und orientierter. Ein Hochbeet ermöglicht alten Menschen, sich auch bei körperlichen oder geistigen Gebrechen mit dem Bepflanzen eines Beetes und der Ernte von Salatköpfen zu beschäftigen, sodass in ihrem manchmal eintönigen Alltag wieder Sinn und biografieorientiertes Erleben tritt. Ein Beschäftigungswagen ermöglicht den Betreuungspersonen in Seniorenheimen, ihr Material für die Einzelbetreuung und Beschäftigung direkt an ein Pflegebett zu fahren und dort ein gezieltes und planvolles Betreuungsangebot für bettlägerige Schwerstkranke und Demenzbetroffene mit speziellen Aromaölen, Leuchten und musikalischen Reizen u. v. a. zu verwirklichen.

Berichte über Europäische Projekte an der BAP


Mehr Integration geht eigentlich nicht. Alfredo de Corral Bosco aus Malaga hat seinen großen Auftritt – in Lederhosen und Haferlschuhen kommt er ins Heilig-Geist-Stift und bestellt sich... richtig, ein Weißbier. "Das ist mein Lieblingsbier", sagt Alfredo und nimmt zufrieden einen großen Schluck. Es gibt schließlich auch etwas zu feiern. Und zwar die ersten erfolgreichen Absolventen des "Care for Care"-Projekts der Berufsakademie Passau (BAP).

Junge Spanier beginnen Ausbildung in Passau


Ausgelassene Stimmung herrschte im Passauer Altstadthotel: Im Rahmen des Bundesprogramms "MobiPro-EU" Care for Work wurden dort 14 junge Auszubildende aus Spanien begrüßt. Eine Chance, die alle von ihnen nutzen wollen.


15 junge Spanier aus Andalusien wollen im Rahmen des Bundesprogramms MobiProEU ein neues Leben in Deutschland beginnen.


Über das Projekt "Care for Care", das die Berufsakademie Passau mit Fördermitteln des Bundesprogrammes MobiPro EU ins Leben gerufen hatte, kamen im Mai 2013 junge Menschen aus Spanien und Ungarn nach Deutschland, um Altenpfleger zu werden.


Die Deutsch-Spanische Gesellschaft (DSG) und die Berufsakademie Passau (BAP) haben im Rahmen einer besinnlichen Adventsfeier den Erfolg der MobiPro-EU-Projekte Care for Work 2014 und Care for Care 2013 gefeiert.


Dimitar Doychev Foto: Jäger pnp

Betriebe sind froh über Azubis aus dem Ausland

Mehr als 300 Bewerber haben in Bayern eine Lehrstelle gefunden, sechs davon in Passau - "die wissen, was sie wollen."

Passauer Neue Presse, 18.10.2014 von Christina Fleischmann


Zorida Diaz Monroy

Ab Juni machten fünf Spanier und ein Bulgare ein Praktikum in Passau – Jetzt haben sie ihre Ausbildung gestartet

Passauer Neue Presse, 18.09.2014 von Christina Fleischmann


European cooperation can work out perfectly – 18 musicians from all over Europe and their two German workshop teachers proved this in the Café Museum by the final concert of their workshop week at the Berufsakademie Passau.

Die EU macht's möglich: Berufsakademie Passau organisierte Praxis-Aufenthalt für junge Niederbayern


Bereits zum zweiten Mal organisierte die Berufsakademie Passau (BAP) in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk und der Agentur für Arbeit nun einen Praxis-Aufenthalt junger Niederbayern in Nizza und Umgebung – wieder einmal stellte sich das von der EU geförderte Programm unter dem Motto „Lernen ohne Grenzen“ als Erfolg heraus. Kürzlich kehrten die Teilnehmer zurück in die Heimat.