Kreativwettbewerb #PflegeIstKunst


Motiv "Super Nurse" von Christina Oberneder,
nach dem Original des Künstlers FAKE (IAMFAKE)

Kreative aufgepasst!

Schon Florence Nightingale wusste: “Pflege ist eine Kunst“ – und das nehmen wir wörtlich! Die Pflegeschulen der Privaten Berufsakademie Passau gGmbH veranstalten deshalb unter dem Motto #PflegeIstKunst einen Kreativwettbewerb zum Thema Pflege.

Die Schirmherrschaft für diesen Wettbewerb übernehmen der Oberbürgermeister der Stadt Passau, Herr Jürgen Dupper, sowie der Landrat des Landkreises Passau, Herr Raimund Kneidinger.

Wir wollen mit diesem Wettbewerb, der gleichzeitig auch eine Kampagne für die Pflegebranche ist, darauf aufmerksam machen, wie wichtig und wertvoll Pflegekräfte in unserer Gesellschaft sind und das Berufsbild neu framen – als starke Persönlichkeiten, deren Beruf viel Resilienz und Mut erfordert. Ziel ist es, den Beruf der Pflege-Helden und Pflege-Heldinnen künstlerisch darzustellen, und damit auch auf gegenwärtige Verhältnisse und Herausforderungen aufmerksam zu machen. Durch Kunst wollen wir der Pflegebranche eine Lobby geben – und gleichzeitig jungen Kreativen und Künstlerinnen/Künstlern eine Plattform bieten.

Deiner Kreativität ist dabei keine Grenze gesetzt. Ob gemaltes Bild, Zeichnung, Foto, Collage, Comic-Strip (= Sparte Bild), Video (= Sparte Film), Gedicht, Essay oder Kurzgeschichte (= Sparte Wort) – jedes Kunstwerk ist willkommen.

Deine Kreativität soll belohnt werden – gewinnen kannst du bis zu 500,- €! Jedes Kunstwerk wird auf unserem Instagram-Kanal gepostet, daher benötigen wir die Einsendung als Bild- oder Videodatei (als jpeg- bzw. mp4-Datei, Textbeiträge im pdf-Format). Die Gewinner werden festgelegt zu 50% nach Beitrag-Likes und zu 50% nach Bewertung durch eine von der BAP zusammengestellte Fachexpert*innen-Jury.

Preisgeld pro Sparte:

1. Platz: 500,- €

2. Platz: 250,- €

Interesse geweckt? Sende ein Foto / Video deines Kunstwerks (als jpeg- bzw. mp4-Datei, Textbeiträge im pdf-Format) mit Angabe deines vollständigen Namens bis zum 31.01.2022 per E-Mail an info@bap-passau.de.

Im Anschluss an den Wettbewerb ist eine Ausstellung mit Medien-Präsenz in den Räumlichkeiten der BAP geplant. Mit der Teilnahme am Wettbewerb erklärst du dich damit einverstanden, dass dein eingereichter Beitrag als Foto/Video Teil der Ausstellung wird.

 

Teilnahmebedingungen


Veranstalter des Wettbewerbs ist die Private Berufsakademie Passau gGmbH (nachfolgend BAP genannt). Impressum s. https://berufsakademie-passau.de/de/impressum/. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums vom 01.11.2021 bis zum 31.01.2022 möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Gewinnerermittlung nicht berücksichtigt. Die Teilnahme ist kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland oder Österreich und das 14. Lebensjahr vollendet haben. Nicht teilnahmeberechtigt am Wettbewerb sind alle Mitarbeiter*innen der BAP. Zudem behält sich die BAP vor, nach eigenen Ermessen Beiträge von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen (z. B. fehlender Wettbewerbsbezug oder Rechtswidrigkeit). Die Beiträge dürfen keine Beleidigungen, falsche Tatsachen, Wettbewerbs-, Marken oder Urheberrechtsverstöße enthalten.

Die Beiträge müssen per E-Mail als Foto bzw. Video (als jpeg- bzw. mp4-Datei, Textbeiträge im pdf-Format) mit Angabe des vollständigen Namens des Teilnehmers bis zum 31.01.2022 an info@bap-passau.de eingereicht werden. Im Anschluss an den Wettbewerb ist eine Ausstellung mit Medien-Präsenz in den Räumlichkeiten der BAP geplant. Mit der Teilnahme am Wettbewerb erfolgt gleichzeitig das Einverständnis, dass der eingereichte Beitrag als Foto/Video Teil der Ausstellung wird. Auf Wunsch des Teilnehmenden kann in der Ausstellung auf die Angabe seines Namens verzichtet werden. Dieser Wunsch ist der BAP vor Beginn der Ausstellung per E-Mail an info@bap-passau.de mitzuteilen.

Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss. Der Wettbewerb ist in die drei Sparten „Bild“, „Film“ und „Wort“ unterteilt. Das Bewertungssystem setzt sich zu je 50% aus der Anzahl der „Likes“ für den im Instagram-Feed der BAP geposteten Beitrag sowie der Bewertung durch eine von der BAP zusammengestellte Jury aus Fachexpert*innen zusammen.

Als Gewinn gibt es pro Sparte für den 1. Platz 500,- EUR und für den 2. Platz 250,- EUR. Die Gewinner werden bis Ende Februar 2022 über die zur Einsendung verwendete E-Mail-Adresse von der BAP benachrichtigt. Die Gewinnübergabe erfolgt anschließend persönlich in den Räumlichkeiten der BAP.  Zur Verifizierung der Identität ist vom Gewinner ein Ausweisdokument vorzuzeigen.

Der Wettbewerb steht in keiner Verbindung zu Instagram und wird in keiner Weise von Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Datenschutzerklärung für Instagram


Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Private Berufsakademie für Aus- und Weiterbildung Passau gGmbH

Neuburger Straße 60

94032 Passau

Tel.: +49 851 72088-80

E-Mail: info@bap-passau.de

Website: www.berufsakademie-passau.de

soweit der Verantwortliche vom Nutzer über Instagram übermittelten Daten ausschließlich selbst verarbeiten. Soweit die übermittelten Daten auch oder ausschließlich von Instagram verarbeitet werden, ist neben uns auch die

Instagram Inc.

1601 Willow Road

Menlo Park

CA, 94025

USA

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (Art.26 Abs.1 DSGVO).

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist zu erreichen unter:

Private Berufsakademie für Aus- und Weiterbildung Passau gGmbH

Datenschutzbeauftragter

Neuburger Straße 60

94032 Passau

Tel.: +49 851 72088-80

E-Mail: dsb@bap-passau.de

 

Den Datenschutzbeauftragten von Instagram können Sie über das von Instagram bereitgestellte Online-Kontaktformular unter

https://help.instagram.com/contact/186020218683230

kontaktieren.

 

Information über die Erhebung personenbezogener Daten

1.         Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Unser Unternehmen greift für den hier angebotenen Informationsdienst auf die technische Plattform und die Dienste der Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA zurück.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie diese Instagram-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren und Bewerten).

2.      Zweck der Datenverarbeitung
Beim Besuch unserer Instagram-Seite erfasst Instagram u.a. Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Instagram-Seiten statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Instagram-Seite zur Verfügung zu stellen.

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Instagram Ltd. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Instagram erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Instagram in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Instagram sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter https://help.instagram.com/519522125107875 verfügbar.

 

3.      Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge Ihres Besuches auf unserer Instagram-Seite, ist Art.6 Abs.1 lit. f DSGVO.

In welcher Weise Instagram die Daten aus dem Besuch von Instagram-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Instagram-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Instagram diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Instagram-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von Instagram nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt.

 

4.      Dauer der Speicherung
Beim Zugriff auf eine Instagram-Seite wird die Ihrem Endgeräte zugeteilte IP-Adresse an Instagram übermittelt. Nach Auskunft von Instagram wird diese IP-Adresse anonymisiert (bei „deutschen” IP-Adressen) und nach 90 Tagen gelöscht. Instagram speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (zum Beispiel im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist Instagram damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich.

 

5.      Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei Instagram angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Instagram-Kennung. Dadurch ist Instagram in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Instagram-Seiten. Über in Webseiten eingebundene Instagram-Buttons ist es Instagram möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten Seiten zu erfassen und Ihrem Instagram-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Instagram abmelden beziehungsweise die Funktion „angemeldet bleiben” deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Instagram-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Instagram-Seite nutzen, ohne dass Ihre Instagram-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Nachrichten und weitere), erscheint eine Instagram-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Instagram erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar.

Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie im Instagram-Hilfebereich unter https://help.instagram.com/?locale=de_DE.

 

Wir als Anbieter des Informationsdienstes erheben und verarbeiten darüber hinaus keine Daten aus Ihrer Nutzung unseres Dienstes.

 

Rechte des Betroffenen

1.      Auskunfts- und Interventionsrechte

Das geltende Datenschutzrecht gewährt dem Betroffenen gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte), über die wir nachstehend informieren:

Auskunftsrecht gemäß Art.15 DSGVO;

Recht auf Berichtigung gemäß Art.16 DSGVO;

Recht auf Löschung gemäß Art.17 DSGVO;

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art.18 DSGVO;

Recht auf Unterrichtung gemäß Art.19 DSGVO;

Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art.20 DSGVO;

Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art.7 Abs.3 DSGVO;

Recht auf Beschwerde gemäß Art.77 DSGVO.

 

2.      Widerspruchsrecht

Wenn im Rahmen einer Interessenabwägung personenbezogene Daten aufgrund des überwiegenden berechtigten Interesses des Verantwortlichen verarbeitet werden, hat der Betroffene jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation des Betroffenen ergeben, gegen die Verarbeitung Widerspruch mit zukünftiger Wirkung einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

Widerspricht die betroffene Person der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

 

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder durch den Verantwortlichen kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

Diese Datenschutzerklärung finden Sie in der jeweils geltenden Fassung hier. Den Link hierzu finden Sie auch auf unserer Instagram-Seite.

Weitere Informationen zu der Verarbeitung von personenbezogenen Daten finden Sie in unserer jeweils gültigen Datenschutzerklärung unter https://berufsakademie-passau.de/de/datenschutz/.