Das Bett - Dem Wohnraum einer bettlägerigen Person Lebensraum geben

Ziele

Pflegebedürftige Menschen, die ihr Bett nicht mehr verlassen können, gibt es in jeder Einrichtung -ambulant wie stationär. Diese Klientel hat es oft schwer, ihre Bedürfnisse inzufordern. Damit diese Gruppe der Pflegebedürftigen nicht zu "Objekten der reinen Pflegehandlungen" werden, bietet dieses Seminar Inhalte mit Tipps für eine weitgefächerte (psycho-)soziale Betreuung und Beschäftigung.
Die Vielfältigkeit der Betreuungsmethoden bei bettlägerigen Personen wird in den Fokus gerückt. Denn das Wohlbefinden der pflegebedürftigen bettlägerigen Person stellt stets den Mittelpunkt unserer Bestrebung dar.

Inhalte
  • Bedeutung Lebensraum Bett
  • Bedeutung Bettlägerigkeit
  • Ethischer Kontext
  • Milieugestaltung bei Immobilität und Bettlägerigkeit
  • Sinn-gebende Betreuungsmaßnahmen in einer schwierigen Lebensphase
  • Wohlbefinden erkennen und dokumentieren
Zielgruppe

Betreuungskräfte und Pflegefachhelfer/-innen

Kursleitung

Gabriele Schweller, Beraterin und Dozentin

Termine und Umfang

Di, 10.09. und Mi, 11.09.19
08:00 -15:00 Uhr  
16 UE gesamt

Veranstaltungsort

Neuburger Straße 60, 94032 Passau
im Raum A223 (Altbau)

Kursgebühr

130,- €