Home
Fort- und Weiterbildungen

Trauerbewältigung in der Pflege

Erkennen, Erfahren, Handeln

online Seminar

Hintergrund und Ziele

Das Erleiden eines schmerzlichen Verlustes löst Trauer und Verzweiflung aus und führt zu Antriebs- und Hoffnungslosigkeit. Ein Teil der eigenen Identität scheint verloren gegangen zu sein. Im Alltagsgeschehen hat Trauer jedoch selten einen Ort und ihrem Erleben wird nur wenig Zeit eingeräumt, vielmehr wird Trauer und Traurigkeit überdeckt und verdrängt.

Wer in der Pflege arbeitet, ist ständig auch mit Verlusten, Gebrechlichkeit, Krankheit, Sterben und Trauergefühlen konfrontiert, sowohl bei den pflegebedürftigen Menschen als auch bei sich selbst. Insofern sind Pflegekräfte in besonderer Weise gefährdet: Einerseits duch die Verleugnung von Trauer, andererseits durch eine Überflutung von Trauergefühlen und die Entstehung von Burnout-Symptomatik und Depression.

Das Seminar vermittelt Wissen über "Trauer und Trauerarbeit" allgemein und gibt für den Pflegebereich Anregungen zur Selbsterfahrung und zur Bearbeitung von Ängsten und Unsicherheiten, die mit der Trauerthemaitk verbunden sein können. Durch themenspezifische Übungen wird für die Auseinandersetzung mit Trauer senisibilisiert und so in der Praxis mehr Handlungsfähigkeit und Selbstsicherheit erreicht.

Inhalte

  • Trauer und Trauerverständnis
  • Trauerverlaufsmodell und Traueraufgaben
  • Wenn Trauer krank macht: Erschwerte Trauer, komplizierte Trauer
  • Unterstützung trauernder Menschen
  • Wege der Heilung von Trauer und Verlust
  • Trauer und / oder Depression
  • Erfahrung und Umgang mit Trauer in der Pflege
    (u.a. Kommunikation, Umgang mit Angst, Stressbewältigung, Trauerrituale und Abschied)

Zielgruppen

  • Pflegefachkräfte der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Altenpflege
  • Pflegedienst- und Heimleitungen

Kursleitung

Dietmar Krieger
Dipl. Trauerbegleiter und -berater (AMB), Trauerpädagoge, Hospiz(Sterbe)-Begleiter

Dietmar Krieger

Termine und Umfang

01.06. - 02.06.22

16 UE, 09:00 - 16:00 Uhr

Kursgebühr

210,- €

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf unter

tmoser@bap-passau.de oder 0851 72088-31

Wir beraten Sie gerne

Wir helfen Ihnen gerne