Sterben als Lebensphase

Hintergrund

Die Abschiedskultur in stationären Einrichtungen gewinnt weiterhin an Bedeutung. Die Verweildauer der zu versorgenden Personen wird kürzer, somit rückt die Versorgung von Personen in der letzten Phase ihres Lebens vermehrt in den Mittelpunkt des Pflege- und Betreuungsalltags. Des Weiteren legen externe Prüfungsinstanzen wie MDK und v.a. FQA ihr Augenmerk immer öfter auf die palliativversorgerische Situation in den Seniorenheimen.

Inhalte
  • Sterbephasen nach E. Kübler-Ross
  • Traumreise: "Lass mich nicht allein!"
  • Begleitung von Menschen mit Demenz in der letzten Lebensphase
  • Welche religiöse Bedeutung hat der Tod für den Sterbenden?
  • Abschiedsrituale
  • Wann beginnt die Trauer?
Zielgruppe

Betreuungskräfte und Pflegefachhelfer/-innen

Termine und Umfang

Do, 11.11. und Fr, 12.11.21      jeweils 08:00 - 15:00 Uhr      
16 UE gesamt

Kursleitung

Gabriele Schweller, Pflegepädagogin B.A., Pflegeberaterin nach
§ 7a SGB XI; Multiplikatorin für Strukturmodell und Qualitätsindi-
katorin, Fachbuchautorin und Altenpflegerin

Kursgebühr

190,- €

Verantstaltungsort

Berufsakademie Passau, Spitalhofstraße 67a, 94032 Passau

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf unter

tmoser@bap-passau.de        oder    0851 720 88-31

Wir beraten Sie gerne