16.05.2018

Sprachlich fit für die Pflege

Berufsakademie Passau bildet für die Azurit-Gruppe angehende Pfleger aus Vietnam sprachlich aus


Zukünftige vietnamesische Altenpfleger beim B2-Intensiv-Sprachkurs mit Peter Huber und Lena Kauth von der Azurit-Gruppe (2.R, v.r.), sowie BAP-Geschäftsführerin Barbara Brauckmann (3.R., r.)

Mit dem bairischen Dialekt tun sie sich noch etwas schwer, die 21 jungen Vietnamesen, die gerade mal seit sechs Wochen in Passau leben. Sie kommen aus verschiedenen Landesteilen Vietnams, aus Großstädten wie Ho-Chi-Minh-Stadt oder ländlichen Gebieten der weiten Ebenen der Flussdeltas von Rotem Fluss und Mekong.

Sie alle haben ein gemeinsames Ziel, hier in Deutschland ein neues Zuhause und einen neuen Beruf zu finden. Den ersten, entscheidenden Schritt dazu machen sie seit April im B2 Deutsch-Intensivkurs an der Berufsakademie Passau.

Preisschilder entziffern, heimisches Gemüse kennenlernen und vor allem reden, reden und mit den Händlern und Besuchern ins Gespräch kommen – das ist eine der Aufgaben, zu denen Magdolna Nagy, Deutschlehrerin an der BAP, ihre Schützlinge schon mal auf den Weg zum Wochenmarkt in den Passauer Klostergarten schickt. Die jungen Vietnamesen sind Teil eines neuen Altenpflege-Projekts: Die Azurit-Gruppe hat sie nach Deutschland geholt, damit sie hier eine Ausbildung in der Altenpflege absolvieren und anschließend in diesem Bereich arbeiten. Der latente Pflegenotstand in Deutschland einerseits und mangelnde Berufschancen in ihrer Heimat andererseits spielen hier zusammen. Die Berufsakademie Passau sichert zu Beginn des Projekts die sprachliche Basis für die Gruppe, indem hier die Deutschkenntnisse entwickelt und stabilisiert werden. Sowohl im Allgemeinsprachlichen als auch in den fachspezifischen Sprachbereichen wie Gesundheit- und Krankenpflege, Altenpflege und Medizin, werden Kenntnisse durch die unterschiedlichen Methoden vermittelt. Einzel- und Gruppenarbeiten, Spiele, Präsentationen, Hörtexte und Kurzfilme sollen den Weg bis zur B2 Sprachprüfung im August ebnen. Nach Abschluss der Sprachprüfung steigen alle nahtlos in die dreijährige Ausbildung zur Altenpflege ein – 12 Auszubildende davon direkt an der Altenpflegeschule der BAP. Die daran gekoppelten praktischen Ausbildungsstätten sind die Pflegeheime der Azurit-Gruppe in Fürstenzell, Passau und Wegscheid.

Über die ersten sprachlichen Erfolge konnten sich jetzt der Bereichsleiter der Azurit-Gruppe Peter Huber und Projektmanagerin Lena Kauth bei einem Besuch an der BAP überzeugen. In kleinen Referaten und Präsentationen berichteten ihnen die jungen Vietnamesen auf Deutsch von ihren positiven Erlebnissen auf dem Passauer Wochenmarkt und der herzlichen Art, mit der man ihnen hier in Bayern begegnet. „Die vietnamesischen Schüler sind alle auf einen sehr guten Weg. Sie begeistern uns durch ihre Offenheit und Freude, ihre Wissenslust, sie sind eine Bereicherung für unsere Berufsakademie. Wir sehen in diesem Azurit-Projekt ein Pilotprojekt mit Zukunft“, so Barbara Brauckmann, Geschäftsführerin der BAP.red

Quelle:     Passauer Neue Presse, Mittwoch, den 16. Mai 2018 
Text: Redatkiton, Foto: Azurit

« Zurück